Geneva Lee – Royal Desire 

Klappentext:

Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor …

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?



Eigene Meinung:


Wie schon Teil eins, hat mir der zweite Teil auch super gefallen, auch wenn es zwischendurch, doch sehr Sex – lastig war, aber durch den einfachen Schreibstil lassen sich auch diese Szenen immer wieder gut lesen.
Clara entwickelt sich weiter und weiß nun genau was Sie will und was Sie nicht will, Alexander gesteht sich endlich ein, was er wirklich braucht und so wachsen beide miteinander.
Beide lernen miteinander frei zu sein und kommen sich so immer näher.
Wie schon erwähnt ist der Schreibstil wieder gewohnt locker und flockig, so macht lesen Spaß. Auch mit Spannung wird dieses mal nicht gegeizt und ein paar kleine Schockmomente sind enthalten, die das ganze aber auflockern und nicht ganz so gefühlsduselig machen, was mir sehr gut gefallen hat.
Alles im Allen, eine sehr gute Fortsetzung und ich bin wirklich auf Teil drei gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.