(Werbung) Michael Berndt – 100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

(Werbung) Michael Berndt – 100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

Autor: Michael Berndt mit Rainer Schäfer
Seiten: 272 Seiten
Erschienen: 16. Oktober 2017
Verlag: Riva Verlag

Klappentext:

Michael Berndt führt ein beschauliches Leben im ländlichen Sachsen. Er absolviert eine Metzgerlehre, nach der Arbeit trifft er sich gerne mit Freunden und Bekannten in der Kneipe, wo die Stammtischgespräche nicht selten in Unmut über die unerwünschten Fremden umschlagen, die einem ja doch nur die Arbeit wegnähmen. Michael Berndt sieht das anders, die kleinbürgerliche Engstirnigkeit frustriert ihn. Er langweilt sich, will raus aus dem Alltagstrott, was erleben, die Welt sehen! So bricht er mit 23 Jahren eines Tages ohne Vorbereitung und mit nur 700 Euro im Gepäck nach Australien auf. Dort landet er erst mal auf dem Boden der Realität. Die australische Hitze erträgt er nach dem deutschen Winter kaum, er spricht kein Wort Englisch und fremdelt mit der ungewohnten Kultur. Gutmütig und ahnungslos tappt er in unzählige Fettnäpfchen: Er schwimmt in einem mit Krokodilen verseuchten Gewässer, wird später auch überfallen und ausgeraubt, einmal auch verhaftet, weil er am Strand Sex hatte. Doch er reist weiter und kostet das Leben bis zum Äußersten aus, lässt sich tätowieren, nimmt allerlei Drogen und beschließt, in jedem Land mit einer anderen Frau zu schlafen.
Ursprünglich geplant war ein halbes Jahr Auslandsaufenthalt – doch es werden 8 Jahre daraus, die ihn in 100 verschiedene Länder führen. Als er schließlich nach Deutschland zurückkommt, spricht er mehrere Sprachen fließend und ist ein weltoffener Mensch geworden, der weiß, dass Begegnungen mit anderen Menschen viel wertvoller sind als alles, was man mit Geld kaufen kann.

Eigene Meinung:

Ich bin ein Mensch, ich liebe das Reisen, ich liebe andere Kulturen und neue Leute.
Aber man kann doch nicht einfach so alles hinschmeißen und reisen.
Doch, kann man! Michael Berndt hat es getan, er ist los. Er hat 100 Länder besucht, mit unzähligen Frauen geschlafen und ja auch den ein oder anderen Rausch gehabt und ich kann euch sagen, er schreibt es mit so viel Humor und so viel Feingefühl, es war mir eine Freude ihn zu begleiten. Der Stil ist gut, denn wie gesagt man ist nicht nur dabei, sondern mittendrin. Man lacht, man fiebert mit, es wird gefährlich und einfach nur schön.
Letztendlich hat das Buch nicht nur eine schöne Geschichte sondern trägt auch eine Moral mit sich, die ihr allerdings wirklich selber raus finden solltet.

Bewertung:

Über 200 Seiten voller spass, Furcht, Ablehnung, anerkennung und ein Mann der einfach mal die Nase voll hat und das tut was er will.
Wow! Ich habe schon lange nicht mehr so ein ehrliches Buch gelesen. Genau deswegen bekommt es fünf Anker von mir.


©Cover: Verlag
©Header: Annalena Seiffert
©Bewertungsbild: Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt

1 Kommentar

  1. Hallo liebe Anna,

    ziemlich provokant der Titel oder ..grins..?

    Aber wenn es zum Inhalt passt ..dann O.K.

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.