Amy Ewing – Das Juwel

Klappentext:

Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. 

Eigene Meinung:

Gleich zu Anfang, es hat mir nicht gefallen! 
Allein wie abwertend über manche Menschen dort gesprochen wird, da ist mir einfach nur noch die Galle hoch gekommen! Kleines Beispiel: “So fett wie sie ist, müsste ich sie schnell finden”, kann man schöner umschreiben. 
Aber auch wie über die Surrogate gesprochen wird und die Adeligen untereinander, das war ja nur gehetze und über andere schlecht reden, sorry aber das gehört für mich nicht auf jede zweite Seite! 
Die Protagonistin ist mir auch relativ schnell auf den Zeiger gegangen. 
Die Geschichte an sich ist nicht schlecht aber eben wesentlich ausbaufähiger!

Wie fandet ihr das Buch?

1 Kommentar

  1. Hallo Anna,

    schade, dass dir Das Juwel nicht so gut gefallen hat wie dir.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es schon Geschichten mit einer derartigen Gabe schon mal gab; es ist also mal was Neues.
    Auch dieses Absurde hat mir gefallen, dass die Adligen einfach andere Menschen kaufen können und wie Hunde an der Leine halten können. Es ist zwar an sich echt .. scheiße .. aber das hat das Buch sehr interessant gemacht und zum Weiterlesen verleitet.
    Ich werde auch bald den zweiten Teil lesen und bin gespannt, ob ihr die Flucht gelingen wird.
    Klar, im ersten Band muss erstmal viel über das Drumherum erzählt werden, also in welchen Beziehungen die Schichten zueinander stehen etc.

    Liebe Grüße,
    Vanessa
    vanessasbuecherregal.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.