Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben – Nadine Roth

Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben – Nadine Roth

Autor: Nadine Roth
Verlag: 12. März 2017
Erscheinungsdatum: Sternensand Verlag
Seiten: 560 Seiten


Klappentext:

»Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt? Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben. »In der Welt der Toten gibt es drei Regeln: Zeige keine Gnade, zeige keine Schwäche, zeige keine Gefühle. Ich habe jede einzelne gebrochen…

Eigene Meinung: 

Die Geschichte um Bloody Mary fasziniert viele, so auch mich.

Als ich hörte das Nadine Roth ein Buch über Bloody Mary schreiben wollte wusste ich, dieses Buch musst du lesen!

Ich muss sagen, ich hätte was anderes erwartet, etwas gruseliges aber letztendlich wurde ich doch nicht enttäuscht. Es geht in eine ganz andere Richtung aber es ist einfach toll.

Nadine Roth malt mit ihren Worten, Bilder die so schön sind, dass es schon fast weh tut.

Ich weiß nicht in was ich mich mehr verliebt habe, in die Protagonisten oder in die Gefühle die vermittelt und beschrieben werden.

Avian und Mary sind so wie man sich zwei Jugendliche vorstellt, auch die Sachen mit dem verschiedenen Zeitaltern hat Nadine Roth sehr gut gelöst, klar ist Mary etwas naja altmodischer.

Mary die getrieben ist von Hass und Rache wirkt anfangs stupide wird aber im Laufe des Buches sehr liebevoll.

Die Geschichte an sich ist schön, es passt alles sehr gut zusammen.

Auch die Sache mit Avians besten Freund wirkt gut durchdacht.

Hach, das Ende hat mich zerstört! Es ist einfach genial aber es zerstörte mich!

Alles in allem war Bloody Mary voller Gefühl, voller neuen Dinge die es zu entdecken gibt und aber auch voller Tränen und schockierenden Momenten.

4/5 Mietzekatzen konnte sich Bloody Mary holen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.