Jamie McGuire – Beautiful Disaster

Jamie McGuire – Beautiful Disaster

Klappentext:

Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …

Eigene Meinung:

Was für eine gelungene Abwechslung! Schon lange nervt mich dieses typische Bad Boy und Mauerblümchen getue (nicht falsch verstehen, aber und an ist das echt schön aber dauernd geht es mir auf den Keks) aber in Beautiful Disaster ist es anders! Abby ist nicht ganz so gut wie man meinen mag und Travis ist nicht vollkommen verkorkst. Gemeinsam lernen Sie zu lieben und zu leben und es hat so spass gemacht die beiden bei ihren Weg zu begleiten. 

Sei es eine Tour nach Vegas, eine heiße Angelegenheit oder eben der ganz normale Kantinen Klatsch und Tratsch. 

Alle Figuren im Buch sind sehr gut ausgearbeitet und man fühlt sich wie mittendrin! Ab und an musste ich ein wenig an Twilight denken aber das hat es irgendwie nur sympathischer gemacht. 

Für mich die perfekte Lektüre für heiße Tage und für alle die gerne zwei starke Protagonisten haben die sich von Anfang an die Stirn bieten und doch nicht ohneeinader können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.