Kanae Minato – Gestädnisse

Kanae Minato – Gestädnisse

Autor: Kanae Minato

Erschienen: 27. März 2017

Verlag: C. Bertelsmann

Seiten: 272 Seiten

Klappentext:

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner – weder Kind noch Erwachsener – ungeschoren davonkommt.

Mit immenser Sogwirkung und einem unbestechlichen Blick auf die menschlichen Abgründe erzählt die ehemalige Lehrerin Kanae Minato eine faszinierend-verstörende Geschichte voller unerwarteter Wendungen. Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten.

Eigene Meinung:

Nach dem ersten Teil hätten sie schluss machen können.

Harte Worte aber so ist es leider, der erste Teil packt einen, vergräbt seine Zähne in deinem Fleisch, in deinem Gewissen und deinen Urteilungsvermögen und schleift dich mit.

Lässt dich fragen was hättest du getan, wie hättest du gehandelt, verurteilst du es? Kannst du es nachvollziehen? Er lässt dir zum Teil das Blut in den adern gefrieren und stellt deine Sicht der Welt auf den Kopf.

Also ein Buch ganz nach meinem Motto für den Blog. Doch dann wird es leider nur noch abgedreht.

In jeden Teil erzählt jemand anders wie es denn anfing, wie es weiter geht und wie es endet und genau hier hätten Sie einen Cut setzen müssen. Die Geschichte fängt so gut an aber das Ende ist einfach unrealistisch und das passt leider nicht zum Buch und nicht zu dem was einen mit auf den Weg gegeben werden soll.

Somit kann ich dieses Buch nur bedingt weiter empfehlen, am liebste würde ich zu jedem sagen er soll die hälfte lesen und es dann in den Schrank stellen, denn bis dahin ist dieses Buch einfach genial!

Die Besonderheit an diesem Buch liegt aber auch ganz klar darin wie es geschrieben ist, man muss sich etwas einfinden aber dann macht es echt spass beim lesen aber überzegt doch selber.

 

Die Anker hier zu vergeben fällt mir schwer aber da es ein sehr heikles Thema ist, welches gut behandelt wird werden es doch drei Anker!

 

⚓ ⚓ ⚓

© Cover vom Verlag

© Header von Annalena Seiffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.