Kerstin Gier – Silber – Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier – Silber – Das dritte Buch der Träume

Klappentext:

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Eigene Meinung:

“Dream a little dream”

Wow, was für ein tolles Ende! Auch wenn ich immer noch nicht glauben mag, dass es nun wirklich vorbei ist! *schnief*

Die Geschichte rund um den Traumkorridor, Liv und Co ist einfach zauberhaft und wunderschön. Der schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, was mir etwas im dritten Band gefehlt hat war das Erwachsen werden aber ich hab es gut verkraftet 😉

Kerstin Gier entführt uns mal wieder  mit viel Witz und Charme in Träume und in andere Dimensionen, also ich werde ab sofort besser in meinen Träumen aufpassen!

Allein die Covergestaltungen sind schon ein Traum und machen echt was her im Regal.

Für alle Fans ein muss und auch für alle anderen, lasst euch diese zauberhafte Geschichte nicht entgehen und entedeckt selber was hinter den Traumtüren steckt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.