Legenden 1 – Das Fahrsthlritual – Dana Müller

Autor: Dana Müller
Verlag: BookRix
Erscheinungsdatum: 21. Juni 2017
Seiten: 134 Seiten


Klappentext:


Existiert eine Welt hinter der uns bekannten?

Diese Frage stellt sich Justin nicht, denn für ihn ist das Übersinnliche nur eine Erfindung.
Doch dann führt er das Fahrstuhlritual durch und sein Weltbild gerät ins Wanken. Mittendrin in allem, was er für Aberglauben hielt, wird er von bedrohlichen Wesen verfolgt.
Wird Justin dem Bösen entkommen?

Eigene Meinung: 


Wieder einmal lässt Dana Müller uns das Blut in den Adern gefrieren. 

Sie dehnt die Grenzen ein ganzes Stück und schafft somit einen besonderen Gruselfaktor.

Die Bilder und Figuren die geschaffen wurden sind gewaltig und haben es in sich, nichts für schwache Nerven!

Die Geschichte ist recht rasant, nimmt schnell an Fahrt auf und sackt keine Sekunde ab aber so wird der Spannungsbogen konstant oben gehalten.

Anders wie in z.b. “Öffne nicht die Tür” geht Legenden eher in Thriller Richtung mit einer ordentlichen Portion Horror bei der man sich beim lesen mehr als einmal umdreht und hinter sich schaut!

Somit war es für mich ein reines Vergnügen dieses Buch zu lesen aber leider muss man sagen, es hat einen miesen Cliffhänger! Deswegen gibt es von mir das Prädikat “Böser Cliffhänger”.
Der Schreibstil ist wie immer gut und flüssig aber ja lekko Mio! Die Sprache ist doch recht gewöhnungsbedürftig aber es passt halt zum Buch, zu den Protagonisten und zu der Geschichte. 

Typisch Teenie eben.

Auch hier wieder schafft, Dana Müller die fünf Mietzekätzchen. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.