Autor: Anna Basener Seiten: 320 Seiten Erschienen: 16. März 2017 Verlag: Eichborn Klappentext: Die Omma ist eine Ruhrpottikone. Sie war mal Wirtschafterin im Puff, bis sie den brutalen Zuhälter nicht mehr ertragen und ihn kurzerhand mit einer Flasche Korn erschlagen hat. Als die Mitzi, ehemalige Prostituierte und enge Vertraute der Omma, plötzlich stirbt, bricht die Omma alle Zelte in Essen ab und zieht zu ihrer Enkelin Bianca. Nach Berlin-Kreuzberg. Bianca wundert sich sehr, dass die vitale Mitzi plötzlich tot sein soll und die Omma ihr geliebtes Essen verlässt. Bianca stellt immer mehr Fragen – bis sie eine Antwort erhält, die sie nicht hören wollte …Read More →

  Den Menschen ist es schon immer wichtig gewesen von anderen akzeptiert zu werde. Hier kommt das Statussymbol Kleidung zum Einsatz, wer sich in teure Markenklamotten hüllen kann, der ist auch wer. Der “untere” Stand eifert dem ganzen nach, allerdings ohne dem teuren Logo auf dem Shirt oder der Hose. Früher galt dieses Prinzip auch schon, allerdings wurde sich da durch die Stoffe abgehoben, je edler die Stoffe, desto höher der Stand aber auch hier wurde schon nachgeschneidert. Aber nicht nur den sozialen Stand repräsentieren unsere Klamotten, auch zugehörigkeit zu verschiedenen Gruppierungen kann damit ausgedrückt werden, sei es im Sport oder eben im Stil. ManRead More →