Papiergeflüster – Maya Shepherd – Das blutrote Fest

Papiergeflüster – Maya Shepherd – Das blutrote Fest

Hallo ihr lieben, die Tage erreichte  mich eine Einladung, ich weiß noch nicht ob ich sie nicht einfach grausam finden soll aber es ist eben für das Volk. Das Volk von Engelland. Unsere Königin tut eben alles für uns.

Ich habe die Einladung mal für euch mitgebracht.

 

Ehrwürdige Annalena

Ihr habt Euch durch Euren gesellschaftlichen Stand, sowie Euer unvergleichliches Engagement die einmalige Gelegenheit verdient am blutroten Fest, dem herausragendsten Ereignis seit der Erschaffung Engellands teilzunehmen.

 

Anlässlich des sechzehnten Geburtstags Ihrer königlichen Hoheit Prinzessin Margaretha Dracul, wird am 31. Oktober 1812 ein Ball im Schloss Drachenburg gegeben, der zugleich einen Abschied darstellen wird.

 

Jahre des Leidens, voller Verlust und Qual liegen hinter Engelland, verursacht durch den unstillbaren Blutdurst des Unglückskindes. Die größte Verantwortung eines Herrschers obliegt seinem Reich.

Königin Mary wird ihr eigenes Fleisch und Blut dem Wohlergehen des Königreichs opfern.

 

Den Höhepunkt der Veranstaltung wird die Entnahme von Margaethas Herz darstellen.

 

Auf eine bessere Zukunft und mit königlicher Gnade gewogen

 

Ihre Majestät

 

Mary Jane Dracul, geb. Van Helsing

 

Die Teilnahme am blutroten Fest ist Pflicht. Ein Missachten dieser Einladung wird Konsequenzen zur Folge haben.

 

Anwesenheit ist Pflicht, nun gut dann werde ich mich wohl mal aufmachen. Ihr wollt auch dabei sein? Das ist gar kein Problem! Schaut euch einfach den zwöften Band der Grimm Chroniken von Maya Shepherd an: “Das Mondmädchen” denn da geht es um das blutrore Fest und ihr erfahrt wie es mit der Königin und ihrer Tochter weiter geht. Auch den Klappentext habe ich euch noch mal mitgebracht:

 

Der Mond von Engelland war ein Mädchen, das jede Nacht sein schützendes Licht über die Menschen warf, ohne je ein Teil ihres Lebens zu sein. Besonders lagen ihr jene Kinder am Herzen, die vom Schicksal benachteiligt zu sein schienen, denn mit ihnen fühlte sie sich verbunden. Sie war ihre Freundin, die den Monstern unter den Betten und in den Schränken keine Chance gab, herauszukommen, solange sie ihr silbriges Licht in die Zimmer warf.
Es war eine Nacht wie unzählige zuvor, als das Mondmädchen zwischen den dunklen Bäumen des Finsterwaldes die kleine Gestalt eines Jungen entdeckte, der in größter Gefahr schwebte, und beschloss, zur Erde hinabzusteigen

 

Zu kaufen gibt es das Buch direkt beim Verlag und natürlich bei den großen Internetseiten aber es lohnt sich direkt über den Verlag zu bestellen, ihr unterstützt diesen nicht nur damit, im April gibt es auch noch ein besonderes Goodie für alle Bestellungen die im April verschickt werden uuuuuund es gibt auch noch einen tollen Schuber von den Grimm Chroniken!

http://www.sternensand-verlag.ch/

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designer

Fotos: Annalena Seiffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.