(Werbung) Adular – Schutt und Asche Jamie L. Farley

Autor: Jamie L. Farley
Seiten: 372 Seiten
Erschienen: 15. März 2019
Verlag: Sternensand Verlag

Klappentext:

Als Dunkelelf im Kaiserreich Adular zu leben, bedeutet, weniger wert zu sein als Straßendreck. Dûhirion ist einer von ihnen und musste früh lernen, dass das Leben nicht fair spielt, insbesondere dann nicht, wenn man mit grauer Haut geboren wird. Menschen, Zwerge, Waldelfen und Hochelfen blicken auf ihn und seinesgleichen herab wie auf Ungeziefer. Als Kind wurde er an die Assassinengilde Umbra verkauft und dort unter grausamen Bedingungen zum Meuchelmörder ausgebildet.
Eigentlich hatte er nicht geplant, sich in die beginnenden Aufstände seitens der Dunkelelfen einzumischen, auch wenn er die Unterdrückung seines Volkes nicht gutheißt. Doch da ist seine verbotene Liebe zur Waldelfin Elanor. Die Beziehung zu ihr lässt Dûhirion unfreiwillig ins Zentrum der Unruhen rücken – und dabei wird nicht nur sein Leben in Gefahr gebracht.

Eigene Meinung:

Elfen. Viele Elfen. Eigentlich so gar nicht meins aber ich habe gelernt auch für neues offen zu sein und hey es geht um Assassinen, da hab ich ja eh nen Faible für also wollte ich Adular ja dann doch unbedingt lesen und ich kann euch sagen, ich wurde nicht enttäuscht!
Allein schon der Schreibstil hat mich so gefesselt, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und hab die Geschichte innerhalb von zwei Tagen verschlungen.
Es ist düster, es ist Gesellschaftskritisch und hat trotzdem seinen ganz eigenen Charme und Humor.
Jamie L. Farley entführt uns in eine Welt die grausamer nicht sein könnte und schafft es trotz aller Gewalt und Unterdrückung ein Funken Hoffnung mit einzubauen und vor allem ein wenig Liebe, einen Hauch an Romantik und fantastischen Elementen.
Aber mir wurde auch mein Herz gebrochen, soooo sehr, ich habe so gelitten, ich habe wirklich geweint und trotzdem liebe ich die Geschichte wie keine zweite!
Ich bin sehr gespannt wie es im zweiten Teil weiter geht und hoffe auf ein bisschen naja mehr Hoffnung!

Bewertung:

Klare fünf Anker für dieses fantastische Buch!

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern
Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt
Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Wolf

2 Kommentare

  1. Hallo Annalena,

    man, dass ist aber mal ein düsteres Cover oder?

    LG….Karin…

    1. Author

      Absolut, das ganze Buch ist auch sehr düster!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.