(Werbung) Autumn & Leaf – J. K. Bloom

Autor: J. K. Bloom
Seiten: 448 Seiten
Erschienen: 17. Januar 2020
Verlag: Sternensand Verlag

Klappentext:

551 und 556. Das sind ihre Produktnummern, denn sie wurden von einer Maschine erschaffen und in einem Institut großgezogen, wo sie darauf warten, verkauft zu werden. Sie sehen aus wie Menschen, besitzen jedoch keinerlei Rechte, dürfen keine Gefühle haben und schon gar keinen Umgang miteinander pflegen. Doch Autumn und Leaf geben sich Namen, lieben sich in aller Heimlichkeit und planen, zu fliehen. Als Leaf ausgerechnet an einen grausamen Mann verkauft werden soll, muss alles schnell gehen und die Flucht steht kurz bevor. Doch da erfährt Leaf, dass sich Autumn allein davongestohlen hat, ohne sie mitzunehmen. Ihr bleibt nur, sich ihrem Schicksal zu ergeben, denn ohne ihn ist sie eben nur 556. Ein Produkt, dazu verdammt, für die perversen Fantasien ihres neuen Besitzers herzuhalten. Sie ahnt nicht, dass die wahre Grausamkeit ihr noch bevorsteht, denn Autumn hat das Institut nicht freiwillig verlassen…

Eigene Meinung:

Wow. Was für ein Buch! Dieses Buch hat ein Tempo, holla die Waldfee! Das Buch in verschiedene Parts unterteilt, jeder Part liegt immer ein ganzes Stück weiter in der Zukunft, dies war für mich erst mal ein Stolperstein beim Lesen aber letztendlich passt es zur Geschichte und es ist wichtig, dass gewisse Dinge einfach erzählt werden, hier liegt aber für mich schon der nächste Knackpunkt, ich habe mich etwas schwer getan in die Welt zu finden, gerade dann mit den verschiedenen Gruppierungen, es hat ne Weile gedauert bis ich da durchgestiegen bin.
Das ganze macht aber dieser mega geile Schreibstil wieder wett.
J. K. Bloom schreibt so realistisch und bildgewaltig, ich war schlicht und ergreifend begeistert! Die Protagonisten, die Landschaften, die Gefühle waren einfach nur wow!
Gut, kommen wir zur Geschichte an sich, anfangs dachte ich, dass die Idee jetzt nichts bahnbrechend neues ist, ja Pustekuchen. Die Autorin hat so eine kolossale Geschichte geschaffen die mir so bisher noch nie untergekommen ist, es wird keine Sekunde langweilig, es warten immer wieder neue Wendungen und einiges habe ich nicht erwartet.
Dann kam das Ende, das dicke Ende!
Was für ein Plot Twist, ich habe mit offenen Mund weiter gelesen, so geschockt war ich.

Bewertung:

So, genug geschwärmt, genug Kritisiert ich bin restlos begeistert! Ganz klare fünf Anker für Autumn & Leaf die mich nicht nur Gefühlstechnisch auf eine spannende Reise mit genommen haben sondern auch einfach nur außergewöhnlich sind!

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern
Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt
Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.