(Werbung) Blackwood – Briefe an mich – Britta Sabbag

(Werbung) Blackwood – Briefe an mich – Britta Sabbag

Autor: Britta Sabbag
Seiten: 448 Seiten
Erschienen: 27. März 2019
Verlag: Fischer FJB

Klappentext:

Stell dir vor, du bekommst einen Brief von deinem zukünftigen Ich. Würdest du ihn lesen?

Für Gesine ist das keine Frage. Natürlich würde sie. Denn nach dem Tod ihrer Mutter muss sie alleine zu einer Verwandten nach Irland ziehen. In dem kleinen, verschlafenen Dörfchen Blackwood hat sie niemanden, mit dem sie so richtig über ihren Kummer sprechen kann. Auch nicht über Arian Mary, den unverschämt gutaussehenden Sohn der örtlichen Butterdynastie. Noch dazu machen sie die Dorfbewohner mit Geschichten über allerlei übernatürliches Zeug verrückt. Alles Quatsch, denkt sich Gesine. Bis sie in einem geheimnisvollen alten Schreibtisch einen Brief von ihrem zukünftigen Ich findet, der ihre Welt ganz schön durcheinanderbringt…

Eigene Meinung:

Ein Buch auf welches ich mich gefreut habe und dann leider etwas enttäuscht wurde, denn es zieht sich einfach nur.
Der Schreibstil ist wunderbar, wundervoll und bezaubernd. Die Gegend in die uns Britta Sabbag entführt ist magisch und wunderschön, die Geschichte hingegen ist leider etwas langatmig und das Ende ließ mich unbefriedigt zurück.

Es soll ein großes Geheimnis gelüftet werden aber irgendwie verliert sich die Geschichte dann in Missgeschicken, der ersten großen Liebe und Gerüchten.
Die Charaktere sind zwar alle liebevoll gezeichnet und typisch Teenager eben aber leider nicht sehr tiefgründig.

Ihr merkt schon, ich bin leider etwas sehr enttäuscht, ein bisschen weniger Drama in der Schule und dafür mehr Geheimnis welches gelüftet werden könnte und die Geschichte wäre perfekt gewesen!

Bewertung:

Drei Anker, ich hab die Geschichte gemocht aber es hat mir so einiges gefehlt.


Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designe,

Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt

Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Seiffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.