(Werbung) Blogtour Morgan Stern – Forever yours – Interview

(Werbung) Blogtour Morgan Stern – Forever yours – Interview

 

Hallo ihr lieben und herzlich Willkommen zu Tag zwei unserer Blogtour zu “Forever yours” von Morgan Stern.

Ich durfte der Autorin ein paar Fragen stellen und sie hat sie mir bereitwillig beantwortet! Ich wümsche euch viel Spass beim lesen!

 

  1. Würdest du dich bitte vorstellen?

Klar, gerne. Mein Name ist Morgan Stern und tataa…. ich schreibe 😉 Dies tue ich eigentlich schon immer, mal mehr, mal weniger intensiv. Dennoch ist “Forever yours” meine erste Veröffentlichung. Die Zeit die ich nicht vor dem Computer verbringe, gehört meiner Familie.

  1. Was sind deine 3 besten und deine 3 schlechtesten Eigenschaften?

Puh… meine 3 besten Eigenschaften: ich bin ehrlich, helfe gern allem und jedem (manchmal zu viel) und ich denke meine Kreativität kann ich da auch guten Gewissens nennen.

Meine schlechtesten Eigenschaften? Definitiv meine Ungeduld. Wenn mir etwas in den Sinn kommt, muss das sofort sein. Damit nerve ich mich ganz schön selbst. Ich kann mich allerdings auch wirklich in Probleme festbeißen und lasse erst los, wenn die Lösung da ist. Tja nicht immer gibt es eine. Im Akzeptieren mancher Tatsachen bin ich auch nicht sonderlich gut.

  1. Was wolltest du schon immer mal deinen Protagonisten sagen?

Ryan würde ich gerne dazu auffordern, die Augen zu öffnen und sich dann von seinen Ängsten und Befürchtungen wegzudrehen. Vielleicht ist die Realität gar nicht annähernd so, wie er dachte?

Mira hingegen würde ich etwas mehr rationales Denken raten.

  1. Wie bist du im Leben organisiert? Eher chaotisch oder geordnet?

Chaotische Ordnung. Mein Kopf ist ein totaler Chaot aber ich brauche Ordnung. Dementsprechend ist es eine ganz lustige Mischung. Bei manchen Sachen bin ich regelrecht pedantisch, bei anderen ist mein Chaos für mich total übersichtlich.

  1. Wie kamst du zu der Idee für das Buch?

Im Grunde genommen Gedankenspielereien, Kopfkino, ein paar eigene Erfahrungen natürlich auch und aus diesem Mix entstand so etwas wie der rote Faden des Buches.

  1. Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Ich hoffe, dass ich in 5 Jahren immer noch das tun kann, was mir Freude macht und es meinen Liebsten und mir gut geht.

  1. Hast du einen geheimen Traum?

😀 So geheim ist er nicht. Ich würde gerne am Meer leben.

  1. Welcher war dein erster Gedanke am Morgen?

“Ich hasse Halsschmerzen.”  Mich hat die erste es-ist-noch-nicht-mal-Herbst-Erkältung voll erwischt und das tägliche Leben nimmt darauf leider kaum Rücksicht.

 

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick über die Autorin liefern und ihr seit ein wenig neugierig geworden!

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo und guten Anna,

    Danke für das geführte Interview .

    Lies sich ja alles ziemlich normal und bodenständig an.

    Da ich die Autorin und den Roman nicht kenne..bin ich jetzt gespannt was mich beim Roman erwartet….wie die Autorin tickt weiß ich ja jetzt durch das geführte Interview.

    LG..Karin…

  2. Hey Anna,

    das ist ein tolles Interview geworden mit spannenden Fragen und interessanten Antworten. Ryan hat sich in meinem Interview ganz gut benommen und war sogar echt nett 😛

    Liebe Grüße
    Larissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.