(Werbung) Das Haus des Hexenmeisters – Nicole Grom Rezensionsexemplar

(Werbung) Das Haus des Hexenmeisters – Nicole Grom Rezensionsexemplar

Autor: Nicole Grom
Erschienen: 15. August 2018
Seiten: 152 Seiten
Verlag: Kiel & Feder Verlag (Nova MD)

Klappentext:

Endlich Halloween! Doch Sarah versteht die Welt nicht mehr. Sie wollte die Nacht der Nächte mit ihren Freunden an der High-School feiern stattdessen kurvt sie mit ihrer nervigen Familie an der Küste von Massachusetts entlang. Nahe der Stadt Salem beginnt es in Strömen zu regnen. Das Navigationsgerät fällt aus. Die Straße endet im Nirgendwo.

Nach Mitternacht erreichen Sarah und ihre Familie eine Ansiedlung. Als sie vier Galgen auf einer Anhöhe entdecken, halten sie es für einen Halloween-Scherz. Wie altertümlich die Bewohner gekleidet sind und wie seltsam sie sprechen! Die Kulisse scheint perfekt.

Als Sarah und ihre Familie begreifen, dass es gar keine Kulisse gibt, ist es bereits zu spät.

Der Schrecken nimmt seinen Lauf …

Eigene Meinung:

Gruselig! Gruselig! Gruselig! Da leckst mich am Arsch! Ohne Mist, für Leute die sich schnell gruseln ist das nichts!

Die Geschichte ist wirklich spannend und trotz der Kürze nimmt es der Geschichte keinen Abbruch denn auch mit wenig Seiten kann viel erzählt werden.

Man ist relativ schnell im Geschehen und vor allem wirklich hautnah dabei! Wie detailliert alles beschrieben ist bereitet einem Gänsehaut. Ich hab mich so oft gegruselt und zum Teil auch etwas geekelt. Im Nachhinein kann ich darüber lachen denn ich war während des Lesens echt nen schisser!

Aber genau das will die Geschichte ja, man soll sich gruseln, man soll sich ein wenig ekeln.

Was ich immer besonders wichtig finde ist, dass gerade Gruselgeschichten gut aufgelöst werden und das hat die Autorin auch geschafft, ein wirklich gelungenes Buch mit einem gut gelungene Ende.

Bewertung:

Zum gruseln für Groß und Klein! Ich hätte es zwar mit 12 noch nicht gelesen aber wer das verkraften kann der kann sich mal schön gruseln mit einer gut durchdachten Gruselstory!

Fünf von fünf Ankern

©Cover vom Verlag
©Header von Annalena Seiffert
©Bewertungsbild von Pixabey, bearbeitet mit PicsArt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.