(Werbung) Die Grimm Chroniken – Der Gesang der Sirenen (04) – Maya Shepherd

(Werbung) Die Grimm Chroniken – Der Gesang der Sirenen (04) – Maya Shepherd

Autor: Maya Shepherd
Seiten: 142 Seiten
Erschienen: 04. Mai 2018
Verlag: Sternensand Verlag

Klappentext:

Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte.
Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod.
Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter enttäuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.

Eigene Meinung:

Wuhu! Neue Charaktere! Wir haben bisher ein paar Charaktere in verschiedenen Zeiten begleitet und nun kommen ein paar neue dazu und es gibt frischen Wind! Dringend benötigt oder überflüssig? Ich finde ein guter Mix.
Wir begleiten wieder die alt bekannten Figuren aber in deren Geschichten tauchen nun auch andere auf, die mehr oder minder wichtig für den Verlauf der nächsten Bücher sind.
Ich liebe sie auf jeden Fall! Sie bringen frischen Wind in die ganze Geschichte und es entsteht ein komplexer Verlauf.

Bewertung:

Auch hier Fackel ich nicht lange, fünf Anker.

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designe,

Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt

Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Seiffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.