(Werbung) Eine wie wir – Dana Mele

(Werbung) Eine wie wir – Dana Mele

Autor: Dana Mele

Seiten: 352 Seiten

Erschienen: 28. Februar 2019

Verlag: Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG

Klappentext:

Kay Donovan ist siebzehn und hat ihr Leben am Bates-Internat in Neuengland neu eingerichtet. Doch als ihre Clique die Mitschülerin Jessica Lane tot auffindet, ändert sich alles und Kays sorgsam konstruiertes Dasein beginnt zu bröckeln. Denn Jessica hat Kay einen verschlüsselten »Racheblog« hinterlassen, in dem nahezu alle verdächtigt werden, die etwas mit ihrem Tod zu tun haben könnten. Und Kay soll alle Betreffenden mit ihren Vergehen konfrontieren – tut sie dies nicht, würden alle anderen von Kays Geheimnis erfahren …

Eigene Meinung:

Erschreckend, packend und letztendlich ernüchternd.

Wie schnell sich Mobbing ausbreiten kann, wie sehr die Grenzen zwischen Opfern und Tätern verschwimmen können zeigt uns Dana Mele beeindruckend in ihrem ersten Jugendroman.
Der Schreibstil ist nicht ganz einfach aber für mich war er genau richtig, auch die Bezüge zu Shakespeare waren für mich ein kleines Highlight aber wie auch Shakespeare es gerne getan hat so macht es ihm die Autorin nach, Drama!
Für mich ein bisschen zu viel Drama aber die Spannung im Buch bleibt konstant hoch dadurch.

Was mich wahnsinnig gestört hat waren die Klischees die wirklich alle bedient wurden! Egal was man über reine Mädchen Internate gehört hat, es wurde im Buch verarbeitet.

Anfangs hatte ich ein wenig Probleme zu erkennen wer jetzt wieder wer war und wer mit wem zusammen hängt, da gibt es am Ende aber noch mal eine schöne Zusammenfassung.
Apropos Ende, jup ich dachte mir das es so enden wird, irgendwie wusste ich es obwohl ich bei so was echt schlecht bin, leider war das Ende auch etwas an den Haaren herbei gezogen.

Bewertung:

Ich tue mich echt schwer, es war kein totaler Reinfall, das Ende hat es mir halt ein wenig vermiest. Deswegen nur drei Anker.

Fotos: Annalena Seiffert

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designe,

Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt

Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Seiffert

1 Kommentar

  1. Hallo Anna,

    erst einmal was für eine fiese Geschichte, aber in unseren Zeit ..leider möglich….

    Hm, schade das das Ende nicht Deinen Vorstellungen entsprochen hat…..

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.