(Werbung) Emma Scott – All In

(Werbung) Emma Scott – All In

Autor: Emma Scott
Seiten: 432 Seiten
Verlag: LYX Verlag
Erschienen: 26. Oktober 2018

Klappentext:

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann – und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren …

Eigene Meinung:

Die Geschichte hat mich gleich gehabt, denn ein Mensch der schwer krank ist, damit kann ich mich teilweise identifizieren, zwar lang nicht so wie es in All in ist aber ein wenig.
Geschrieben ist diese Geschichte sehr schön, die Schauplätze, die Gefühle, die Wünsche und die Träume wirken sehr real und greifbar. Der Stil ist flüssig und macht es somit zu einem Pageturner.
Nur leider, wirklich leider verliert die Geschichte für mich immer mehr an Spannung. Sie plätschert aber der Hälfte irgendwie nur so vor sich hin, das reißt das Ende auch nicht mehr so wirklich raus.
Anfangs bin ich wirklich schnell warm geworden mit den Protagonisten, mit ihren einzelnen Geschichten und ihren Schicksalen, der Kampfwille in dem Buch ist wirklich herausragend und zeigt doch, dass es sich lohnt für das was man will einzustehen.
Beide Geschichten verweben sich immer mehr miteinander und ergeben zum Schluss das große Ganze.

Bewertung:

Letztendlich ist eine schöne ruhige Geschichte, für mich ein wenig zu ruhig, deswegen gibt es vier von fünf Ankern.

©Cover: Verlag

©Header: Annalena Seiffert

©Bewertungsbild: Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.