(Werbung) Haus aus Salz und Tränen – Erin A. Craig

Autor: Erin A. Craig
Seiten: 480 Seiten
Erschienen: 27. April 2021
Verlag: Festa Verlag

Klappentext:

Es waren einmal zwölf Schwestern. Die wunderschönen Töchter des Herzogs von Highmoor. Bis eine nach der anderen starb …

Wie schrecklich muss es gewesen sein, als Eulalie von den Klippen vor Highmoor in das kalte Meer hinabstürzte? Annaleigh kann nicht fassen, was ihrer Schwester zugestoßen ist. Vor allem nicht, weil schon drei ihrer älteren Schwestern ebenso plötzlich aus dem Leben gerissen wurden.
Jeder Tod war tragischer als der vorherige, und in den umliegenden Dörfern wird gemunkelt, dass ein Fluch über der Familie liegt.
Als ihre Schwestern erzählen, sie schleichen sich jeden Abend hinaus, um mit Prinzen auf prunkvollen Bällen bis zum Morgengrauen zu tanzen, wird Annaleigh misstrauisch: Mit wem – oder was – tanzen sie wirklich?

Eigene Meinung:

Was für eine tolle Geschichte!
Für mich war dieses Buch genau die richtige Mischung aus Grusel, Liebe und mit einem Hauch Märchen.
Ich bin ja eh schon ein riesen Fan von “Die zertanzten Schuhe” und somit habe ich mich natürlich umso mehr auf dieses Buch gefreut und ich wurde nicht enttäuscht, auch wenn das Märchen eher am Rande eine Rolle spielt.
Die Autorin hat es geschafft eine wunderschöne Welt zu schaffen mit phantastischen Elementen die so dazu gehören wie das Salz und das Meer zu dieser Geschichte.
Spannend erzählt uns Erin A. Craig die Geschichte von zwölf Geschwistern, harten Schicksalsschlägen und stellt die Frage wen man vertrauen kann immer wieder aufs neue und immer wieder fällt die Antwort anders aus.
Mit einigen Wendungen im Buch verirrt man sich immer wieder und verliert sich vielleicht auch ein bisschen in den Augen der männlichen Protagonisten.
Zum Ende hin habe ich nur noch mitgefiebert und war überrascht wie gut sich alles fügt und wie schlüssig alles aufgelöst wurde.

Bewertung:

Ein sehr gelungenes Buch welches ich regelrecht verschlungen habe!
Fünf Anker.

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.