(Werbung) Jägerseele – Ein Tess Carlisle Roman – Nicole Schuhmacher

Autor: Nicole Schuhmacher

Seiten: 358 Seiten

Erschienen: 23. März 2018

Verlag: Sternensand Verlag

Klappentext:

Na? Lust auf ein Abenteuer?
Mein Name ist Tess Carlisle und diese Geschichte erzählt von meinem verrückten Leben als Kautionsdetektivin im guten alten und magischen New Orleans. Puh, mein Alltag ist nicht immer einfach. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Stadt! Aber meine tägliche Routine besteht leider allzu oft aus unschönen Begegnungen mit stinkenden Trollen, pöbelnden Kleinganoven und unkooperativen Nymphen. Von unheimlichen Voodoo-Shop-Besitzern und ständig Streiche spielenden Mitbewohnern will ich erst gar nicht anfangen. Und oh, die nächste Miete ist auch schon wieder fällig.
Da kommt ein gut bezahlter Auftrag für diesen reichen Schnösel … also … den selbst ernannten Wohltäter der Stadt … doch gerade recht, oder? Hätte ich doch nur vorher gewusst, dass ein unerwartetes Ereignis plötzlich das nächste jagt und irgendwann auch vom Ende der Welt die Rede sein wird. Aber schließlich zeigt sich mir einmal mehr, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Auch wenn diese nicht immer menschlich sind.

Eigene Meinung:

So, ich weiß gar nicht so recht was ich schreiben soll, außer wow!

Es passiert so viel und es ist auch ständig irgendwie was anderes, Tess ist grandios und auch alle anderen Wesen die sich hier so tummeln sind einfach nur genial, egal ob es ein grummeliger Vampir ist oder eine Liebestolle Katzenfrau, sie sind alle durch die Bank weg einfach nur toll, verrückt aber toll.

Die Geschichte hat für mich zwar leider keinen roten Faden dem sie folgen könnte aber irgendwie ist das auch nicht nötig, Nicole Schuhmacher entführt uns hier in eine Welt in der eh nichts so zu sein scheint wie man hofft und von daher braucht es auch keinen roten Faden, dem man folgen kann, die Geschichte erzählt sich fast schon von alleine und wird abgerundet durch Tess die von einem Abenteuer in das nächste stolpert und dabei so einiges durcheinander bringt.

Tess ist leicht verrückt, ständig auf der Suche nach ihrem Gehirn und absolut liebenswert, ich glaube jeder könnte sich glücklich schätzen sie als Freundin zu haben, auch wenn sie einem komische Streiche spielen würde.

Der Spannungsbogen bleibt hier konstant hoch, man hat kaum Zeit um zu verschnaufen oder um das eben gelesene zu verarbeiten, da kommt schon der nächste Kracher, dieses Buch legt ein Tempo an den Tag, holla die Waldfee! Mit diesem Tempo liest sich das Buch aber auch, innerhalb kürzester Zeit war es ausgelesen und ich konnte mich in das nächste Abenteuer von Tess und ihren Freunden stürzen.

Bewertung:

Absolut genial, schnell, spannend und Humorvoll, Tess sollte jeder kennen lernen!

Fünf Anker.

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern
Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt
Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Seiffert

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Anna,

    ist das Cover wirklich so groß gestaltet?
    Und ohne Kopf??

    Schaut schon etwas komisch aus oder?

    LG..schönen Feiertag …Karin..

    1. Author

      Hallo Karin, wir haben hier leider keinen Feiertag, trotzdem wünsche ich dir einen angenehmen Tag.

      Das Cover ist wirklich so gestaltet, es passt aber gut zur Geschichte und ist mal was anderes.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.