(Werbung) Jedes Mal wenn wir uns in der Eisdiele treffen explodiert dein verdammtes Gesicht – Carlton Mellick III

Autor: Carlton Mellick III

Seiten: 160 Seiten
Erschienen: 23. Juni 2020
Verlag: Festa Verlag

Klappentext:

Eine irre Liebesgeschichte, ebenso gruselig wie herzerwärmend.Ethan ist in das seltsamste Mädchen der Schule verliebt. Die mit den Spinnen im Haar. Die, die sie Spiderweb nennen.
Obwohl sie alle anderen Kinder in der Schule abschreckt, hält Ethan Spiderweb für das süßeste Mädchen der Welt. Aber es gibt ein Problem: Jedes Mal, wenn sie starke Gefühle hat … nun ja … explodiert ihr Gesicht.
Je näher die beiden sich kommen, desto absonderlicher wird ihr Zustand …Der neue Roman vom Kultautor der Bizarro-Fiction. Verstörend explosiv.Carlton Mellick III zu lesen ist, als falle man in das Kaninchenloch, das dich ins Wunderland bringt.

Eigene Meinung:

Was für eine krasse Geschichte! Ich häng immer noch so nen bisschen drinnen und will auch gar nicht so recht auftauchen.
Die Geschichte ist bizarr, Absurd und absolut verrückt.
Auf der einen Seite habe ich mich echt geekelt und auch ein wenig gegruselt und auf der anderen Seite war ich total geflasht von den Gefühlen die der Autor rüber bringt.
Der Schreibstil ist auf den ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig aber sobald man drinnen ist, macht es riesigen spass Ethan zu folgen.
Es wird zum Teil aber auch echt eklig, an manchen Stellen musste ich das Buch erst mal weg legen und es sacken lassen.
Explosiv ist übrigens nicht nur der Titel sondern auch die Protagonisten, sie sind beide liebenswert, auf ihre eigene Art und weiße und ja auch etwas schräg.
Am besten ist aber immer noch das Ende, selten habe ich so ein gefühlvolles Ende gelesen, welches auch noch so gut gepasst hat.
Meiner Meinung nach ein Buch mit ganz viel Liebe, einem tollen Humor und der perfekten Portion an Grusel und Absurdität!

Bewertung:

Ein Buch welches ich immer wieder lesen werde, klare fünf Anker!

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern
Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt
Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Wolf

3 Kommentare

  1. Hallo Anna,

    ehrlich ….alleine der Gedanke an solch eine Situation lässt mich erschauern….

    Das Mädel ist doch kein Phönix aus der Asche…

    Nee…..LG..Karin…

    1. Author

      Hallo Karin, nein sie ist kein Phönix aber sie haben eine eindrucksvolle Methode gefunden um sie jedes mal wieder zusammen zu flicken! 🙂

  2. Hallo Anna,
    hm, mir ist halt kein besserer Vergleich eingefallen.
    Denn ich kenne sonst kein Lebewesen…..Fantasy …dem so was regelmäßig passiert….
    Ganz schön schräg die Sache oder?
    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.