(Werbung) Lucas und der Zauberschatten – Stefan Gemmel

Autor: Stefan Gemmel
Seiten: 192 Seiten
Erschienen: 28. Februar 2020
Verlag: Baumhaus

Klappentext:

Eigentlich muss Lucas nur eine gemeine Mutprobe bestehen, zu der er herausgefordert wurde. Als ihn jedoch ein seltsamer alter Mann aufhält, gerät er in einen Strudel aus unglaublichen Ereignissen! Der Mann behauptet, ein Magier zu sein, und stellt sich ihm als Schüler Merlins vor. Lucas soll ihm helfen, einen uralten Fluch zu brechen, und muss dafür zurück ins Camelot der Zeit König Artus’ reisen. Das klingt viel zu verrückt, um wahr zu sein … Aber wenn doch etwas an der Geschichte dran ist?

Eigene Meinung:

Also ich steh ja auf Jugendbücher, vor allem wenn sie spannend sind.
Hier ist beides vereint, ein tolles Jugendbuch mit viel spannung, mysteriösen Gestalten und vor allem tollen Illustrationen.
Was aber das beste an der Geschichte ist, dass die Charaktere nach Camelot reisen und hätte mich das Buch nicht schon eher gepackt, wäre es spätestens da soweit gewesen! Geschickt verwebt der Autor unsere mit der früheren Zeit und schlägt eine Brücke die ich nur allzu gerne gegangen bin!
Es hat riesigen Spass gemacht, gemeinsam mit Lucas den Hof zu erkunden und viele Abenteuer zu erleben.
Für mich ein Buch welches nicht nur Kinder und Jugendliche lesen können sondern auch definitiv Erwachsene.

Bewertung:

Toller Schreibstil, tolle Geschichte, klare fünf Anker.

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern
Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt
Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.