(Werbung) Tausend mal schon – Marah Woolf

Autor: Marah Woolf
Seiten: 464 Seiten
Erschienen: 23. September 2019
Verlag: Dressler

Klappentext:

»Dein wievieltes Leben ist das?«, fragte ich mit belegter Stimme.
»Das eintausendste«, flüsterte er.
»Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?«
»Ja«, sagte er noch leiser. »Danach ist es vorbei.«
Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sasha sich fest vorgenommen hat:
Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen.
Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon, könnte er ewig leben.

Eigene Meinung:

Ich hatte schon lange kein Buch mehr von Marah Woolf gelesen aber habe damals die MondLicht Saga verschlungen, leider kann ich das von tausend mal schon nicht behaupten.
Die Idee an sich ist echt schön aber an der Umsetzung hapert es meiner Meinung nach.
Es liest sich wie ein Mix aus Izara von Julia Dippel und der Edelsteintrilogie von Kerstin Gier.
Die Protagonisten sind schwammig beschrieben, die Geschichte unspannend aber die Umgebungen und Landschaften sind wunderschön geschrieben, da hat das Lesen spass gemacht.
Auch die Aufmachung ist gut durchdacht auch wenn sie nicht meinen Geschmack trifft aber don’t judge a book by its cover.
Die Story plätschert so ein bisschen vor sich hin und wirklich Spannung wird leider nicht aufgebaut, nett für zwischendurch aber da fehlt mir dann auch einfach der wohlfühlfaktor um das Buch nicht aus der Hand legen zu können.

Bewertung:

Mir fällt es schwer eine Zahl zu vergeben, es ist nicht ganz schlecht aber es hat mich halt auch einfach nicht umgehauend, deswegen drei Anker.

Cover und Klappentext: ©Pressematerialien der jeweiligen Verlage, Autoren, Illustratoren und Cover-Designern
Bewertungsbild: ©Pixabey/Bearbeitet mit PicsArt
Beitragsbild/Titelbild: ©Annalena Seiffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.